"Inny ¦wiat" (dt. Andere Welt) ist heute vor allem eine anarchstische Zeitung. Im Gegensatz dazu standen am Anfang eher Musik sowie verschiedene gesellschaftliche Themen im Vordergrund. Es ging um den Kampf gegen den Staat, Tier- und Menschenreche, Ökologie und andere linke Themen.
Aus dem Fanzine, dessen erste Nummer bereits 1993 erschien, entstand im Laufe der Zeit eine hauptsächlich anarchistische - oder besser gesagt freiheitliche - Zeitung.
 Wir setzen uns aus verschiedenen Perspektiven mit Freiheit auseinander, was wir auch weiterhin tun wollen und was nicht immer allen gefaellt.
  Seit Ende 1997 gibt es auch einen Verlag für Bücher und Broschüren mit dem Namen "Inny ¦wiat", der bisher 20 Titel herausgegeben hat.
 Der Verlag hat nicht nur die Propagierung von Anarchie zum Ziel, er will auch über die Geschichte der libertären Bewegung und verschiedene Strömungen derselben informieren.